in 40699 Erkrath

Freiraum - 955 m² für Anspruchsvolle

externe ObjnrHalle 2 NutzungsartGewerbe
VermarktungsartMiete ObjektartBüro/Praxen
ObjekttypBürofläche PLZ40699
OrtErkrath StraßeMettmanner Str. 25
LandDeutschland Gesamtfläche955 m²
BodenEpoxidharzboden, Parkett FahrstuhlKein Fahrstuhl
Netto Kaltmiete11.900 € Nebenkosten2.850 €
Währung Kaution3 Monatsmieten
Stellplatzmiete30 €
externe ObjnrHalle 2
NutzungsartGewerbe
VermarktungsartMiete
ObjektartBüro/Praxen
ObjekttypBürofläche
PLZ40699
OrtErkrath
StraßeMettmanner Str. 25
LandDeutschland
Gesamtfläche955 m²
BodenEpoxidharzboden, Parkett
FahrstuhlKein Fahrstuhl
Netto Kaltmiete11.900 €
Nebenkosten2.850 €
Währung
Kaution3 Monatsmieten
Stellplatzmiete30 €
Objektbeschreibung Die Brügger Mühle, nicht unter Denkmalschutz stehend, haben wir in einem Zustand übernommen, der an Bitterfeld zur Zeit der Wende erinnerte. Eine vollkommen verwahrloste Industriebrache - durch 25 Jahre währenden Leerstand geprägt.

1990 wurde mit dem Umbau und der ersten Teilnutzung für Werkstätten und industrielle Produktion begonnen, acht Jahre später wurde mit dem Bau der ersten Büros begonnen. Ab dem Jahr 2000 wurde die Industrieproduktion verlagert und der gesamte Komplex zu einem Bürostandort ausgebaut. Modernste Büros, Labors, Technikum, Lagerräume, eine Werkstatt und ein Restaurant konnten innerhalb der alten Substanz problemlos ausgebaut werden. Die Zufriedenheit der mittlerweile 200 Menschen, die in 15 Firmen auf dem Gelände arbeiten, ist ungewöhnlich hoch.

Wir haben uns bemüht, durch Bepflanzungen sowie die Anlage von Wiesen und Teichen, die Gebäude harmonisch in die umgebende Landschaft einzubetten. Wo wir konnten, haben wir ökologisch gedacht: Regenwasser versickert auf dem Grundstück, Parkplätze sind mit wasserdurchlässigen Steinen gepflastert, Glasfassaden durch Bäume abgeschattet und stillgelegte Eisengerüste und oberirdische Abwasserleitungen sind mit Schlingknöterich, Waldrebe und Clematis berankt. Ein Hain, ein kleiner beschatteter Versammlungsplatz und Spazierwege wurden angelegt. Ein großer Teil der Flächen wird mit einer Wärmepumpenanlage beheizt, einer der größten Anlagen im Raum Düsseldorf.

 
Energieausweis
Art: Bedarfsausweis Gewerbe
Gültig bis: 28.11.2025
Wesentlicher Energieträger: Luft/wasser Wärmepumpe

Lage Die Geschichte ist allgegenwärtig. Die Lage der Brügger Mühle am Rande des Neandertals, einer Schlüsselstelle der Menschheitsgeschichte, die Mühle in einem Düsselbogen gelegen, als Ableger eines Rittergutes, das in der Endphase der 1000-jährigen Adelsherrschaft in Deutschland gegen Ende des 19. Jahrhunderts von einem bürgerlichen Industriellen übernommen worden ist. Die Umwandlung der alten Korn- und Ölmühle in eine industrielle Papiermühle, dann endlich die Transformation des gesamten Geländes in einen Bürostandort im Jahr 2001.
Sonstiges Die Bürofläche befindet sich im EG und 1. OG der Halle 2 auf dem Gelände der Brügger Mühle (Südostseite). Die Flächen sind hochwertig ausgestattet , lichtdurchflutet und attraktiv aufgeteilt. Diese architektonisch außergewöhnlich gestaltete Halle mit Empore bietet ein besonderes Arbeitsumfeld. Parkplätze befinden sich direkt vor der Halle 2.

Ihr/e Ansprechpartner/in

  • Holger Hennicke
Holger Hennicke 0176 - 97319246
holger.hennicke@extern.posemarre.de

Kontaktanfrage

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns über jede Nachricht! Nutzen Sie einfach das unten stehende Formular und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Angaben mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.